freisatz

frei­satz bün­delt Infor­ma­tio­nen zu digi­ta­ler Frei­heit, Demo­kra­tie, Pri­vat­sphä­re und Selbst­be­stim­mung. Weil wir uns auch im «digi­ta­len Leben» grund­le­gen­de Rech­te und Frei­hei­ten wün­schen – sie aber erken­nen, wert­schät­zen und uns dafür ein­set­zen müs­sen.

Vie­le  schen­ken die­sen The­men bis­lang kei­ne Beach­tung. Das «Digi­ta­le» scheint abs­trakt, vir­tu­ell und «weit weg» zu sein. Wenn wir uns aber nur schon vor Augen füh­ren, dass die meis­ten von uns ca. die Hälf­te ihrer Zeit an Com­pu­ter und Han­dy resp. im Inter­net ver­brin­gen, mer­ken wir, dass die­ses Vir­tu­el­le doch sehr gewich­tig und real ist.

Es soll­te uns daher wohl nicht egal sein, was in die­sen «Räu­men» mit unse­ren Rech­ten und Frei­hei­ten pas­siert. Sei­en wir also auch in unse­rem digi­ta­len Leben neu­gie­rig, wach­sam und enga­giert! frei­satz möch­te hier­zu einen klei­nen Bei­trag leis­ten.

Hap­py hacking!
Samu­el Kel­len­ber­ger

Fil­mi­scher Schnell­ein­stieg:

nothing to hide freisatz