Die Frage ist die bessere Antwort

Ende Juni hat­te ich die Gele­gen­heit, im Rah­men einer alsam-Ver­an­stal­tung in die Welt von Tul­ku Lob­sang Rinpo­che ein­zu­tau­chen. Wäh­rend zwei­ein­halb Tagen erfüll­te er den Kur­saal Hei­den mit sei­ner wun­der­ba­ren Prä­senz und teil­te sei­ne Weis­hei­ten und Anschau­un­gen zum The­ma «Kraft­voll im moder­nen All­tag» mit uns.

Tul­ku Lob­sang: The Que­sti­on as an Ans­wer for a Bet­ter World
Ser­vei d’Au­dio­vi­su­als, Uni­ver­si­tat de Bar­ce­lo­na, 2015, CC BY-NC-ND

Wie sich das auf die Teil­neh­me­rIn­nen aus­ge­wirkt hat, kann man aus den Blog-Bei­trä­gen der alsam-LABOR-Grup­pe erah­nen. Tul­ku Lob­sangs war­me und humor­vol­le Art ist so berüh­rend, dass ich ihn bereits am Tag danach «wie­der­se­hen» woll­te. Beim Recher­chie­ren stiess ich auf die Auf­zeich­nung eines sehr tol­len Vor­trags: An der Uni­ver­si­tät von Bar­ce­lo­na sprach er über das Wesen von Fra­gen und Ant­wor­ten und dar­über, wie Fra­gen zu einer bes­se­ren Welt beitragen.

Mir gefal­len sei­ne Gedan­ken und Ansät­ze so gut, dass ich den Vor­trag an die­ser Stel­le ger­ne wei­ter­lei­te. Und ich den­ke, das ist ganz in sei­nem Sinn. Aus mei­nen anfäng­li­chen eige­nen Noti­zen ist übri­gens ein voll­stän­di­ges Tran­skript ent­stan­den. Das dürf­te all jene erfreu­en, denen Eng­lisch spa­nisch vor­kommt … und die noch weni­ger Spa­nisch als Eng­lisch kön­nen. Bon­ne lecture!

Tran­skript (PDF, 83 kB) 

«Ande­ren zu hel­fen, ist die rich­ti­ge Metho­de. Euch selbst zu ändern, ist die rich­ti­ge Weis­heit. Ande­ren hel­fen, ohne Erwar­tun­gen! Euch selbst ändern, ohne Angst!»

– Tul­ku Lob­sang Rinpoche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert