Warum Post, Bank und Co. ihre Kunden nicht zwingen sollten, Apps zu benutzen

Immer mehr wichtige Dienste erfordern, dass die Nutzer ein Smartphone haben und proprietäre Apps installieren. Warum dies der falsche Weg in die digitale Zukunft ist. Ein Kommentar von Lennart Mühlenmeier auf netzpolitik.org