Messenger

Über Instant Mes­sen­ger schnell und bequem Text­nach­rich­ten, Audio-, Video- und Bild­da­tei­en mit Freun­den und Bekann­ten aus­tau­schen: ele­gant und prak­tisch. Aber bit­te nur mit einem star­ken Augen­merk auf Selbst­be­stim­mung, Daten­schutz und Pri­vat­sphä­re! Stich­wor­te dies­be­züg­lich sind bei­spiels­wei­se:

– dezen­tra­le statt zen­tra­le Ser­ver-Struk­tur
– offe­ner statt geschlos­se­ner Stan­dard
– Iden­ti­fi­ka­ti­on durch Benut­zer­na­me statt Tele­fon­num­mer
– daten­schutz­freund­li­cher Umgang mit Adress­buch und Meta­da­ten
– Ver­schlüs­se­lung der Nach­rich­ten
– Wahl­mög­lich­keit hin­sicht­lich Ser­ver und Soft­ware
Freie Soft­ware statt pro­prie­tä­re Soft­ware

Aktu­ell kann ich zwei Mes­sen­ger wei­ter­emp­feh­len: XMPP und Matrix 😉 Ich wür­de nicht behaup­ten wol­len, dass die­se zu 100 Pro­zent makel­los sind (hier­zu bin ich tech­nisch zu wenig Exper­te) – aber 100 mal lie­ber als Face­books Whats­App sind sie mir ganz klar. Und was die eben genann­ten Punk­te angeht, gebe ich XMPP und Matrix auch den Vor­zug gegen­über Signal und Three­ma, die zen­tral orga­ni­siert sind. XMPP gibt es schon vie­le Jah­re (und ich nut­ze es seit gerau­mer Zeit), mit Matrix samm­le ich der­zeit mei­ne ers­ten Erfah­run­gen.

XMPP

freisatz Messenger XMPP

Das Exten­si­ble Messaging and Pre­sence Pro­to­col XMPP (frü­her «Jab­ber») ist ein offe­ner Stan­dard eines Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­to­kol­les, das u.a. für Instant Messaging ein­ge­setzt wird. Die Ein­rich­tung erfolgt in zwei ein­fa­chen Schrit­ten, ver­gleich­bar mit E-Mail: Wahl einer per­sön­li­chen XMPP-Adres­se und Instal­la­ti­on einer XMPP-App.

XMPP-Adresse

Sei­ne XMPP-Adres­se bei einem Ser­ver nach Wahl ein­rich­ten, z.B. bei pimux.de (> Kon­to erstel­len). Eine sol­che Adres­se sieht aus wie eine E-Mail-Adres­se:

benutzername@server.de

Auflis­tung öffent­li­cher XMPP-Ser­ver

XMPP-App

Eine XMPP-App – z.B. Con­ver­sa­ti­ons oder ChatSe­cu­re – instal­lie­ren und die zuvor erstell­te XMPP-Adres­se ein­rich­ten. Dar­auf ach­ten, dass die OME­MO-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist.

Con­ver­sa­ti­ons für Android bei F-Droid
Con­ver­sa­ti­ons für Android bei Goog­le
ChatSe­cu­re für iOS

Wei­te­re zur Aus­wahl ste­hen­de Apps/Clients

Matrix

freisatz Messenger matrix

Matrix ist ein offe­ner Stan­dard für siche­re und dezen­tra­le Echt­zeit­kom­mu­ni­ka­ti­on. Die Ein­rich­tung erfolgt in zwei ein­fa­chen Schrit­ten, ver­gleich­bar mit E-Mail: Wahl einer per­sön­li­chen Matrix-Adres­se/-ID und Instal­la­ti­on einer Matrix-App.

Matrix-ID

Es gibt die Mög­lich­keit, sich eine Matrix-ID auf matrix.org, dem gröss­ten öffent­li­chen Ser­ver mit angeb­lich Mil­lio­nen von ande­ren Nut­zern, ein­zu­rich­ten. Wenn das aber die über­wie­gen­de Mehr­heit der Leu­te tut, ent­fällt das Argu­ment der Ser­ver-Dezen­tra­li­tät. Daher scheint es mir sinn­vol­ler, sei­ne Matrix-ID bei einem ande­ren, klei­ne­ren Home­ser­ver nach Wahl ein­zu­rich­ten, z.B. bei riotchat.de (> Account erstel­len). Eine Matrix-ID sieht ein biss­chen aus wie eine umge­stell­te E-Mail-Adres­se:

@benutzername:homeserver.de

Auf­lis­tung öffent­li­cher Matrix-Home­ser­ver
Wei­te­re Lis­te öffent­li­cher Matrix-Home­ser­ver

Unter Umstän­den lässt sich ein Wie­der­her­stel­lungs­schlüs­sel (reco­very key) sichern. Die­sen gut auf­be­wah­ren, für den Fall, dass man sei­nen Account mal wie­der­her­stel­len muss.

Matrix-App

Eine Matrix-App – z.B. Ele­ment – instal­lie­ren und die zuvor erstell­te Matrix-ID ein­rich­ten.

Ele­ment für Android bei F-Droid
Ele­ment für Android bei Goog­le
Ele­ment für iOS

Wei­te­re zur Aus­wahl ste­hen­de Apps/Clients

Weiterführende Informationen

Mes­sen­ger-Ver­gleich der Digi­ta­len Gesell­schaft
Mes­sen­ger-Ver­gleich von Digi­tal­cou­ra­ge
Web­site «Freie Mes­sen­ger»